Geschichte

Mühle Landshut um 1493

Mühle Landshut um 1930

Seit jeher gehörten zum Schloss Landshut Mühlen. Die älteste, genauere Beschreibung datiert von 1493, als Ludwig von Diessbach die damals baufällige Mühle unterhalb des Schlosses abriss und am heutigen Standort eine neue errichten lies. Das Fundament der Diessbach-Mühle ist Grundstein unserer heutigen Mühle.

1870 erwarben die Gebrüder Johann und Ulrich Beck die Mühle und haben sie laufend erweitert und modernisiert.
 
Ein schwerer Brand zerstörte die Mühle 1918 fast vollständig. Der sofortige Wiederaufbau war wichtig für die ganze Region.

Spätere Erweiterungsbauten sind auch von aussen sichtbar: das Bahnanschlussgeleis, der Getreidesilo erbaut 1930, die Vergrösserung des Mehlmagazins und 1982 der Bau des Mehlsilos.